Überspringen zu Hauptinhalt
Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente werden daher nicht korrekt dargestellt. Bitte wechseln Sie auf einen modernen Browser wie Google Chrome, Microsoft Edge oder Mozilla Firefox.
Laage Neuheinde Radwegebau

Radwegebau startet in 2020

In der zweiten Jahreshälfte von 2020 startet endlich der Bau des Radweges von Neu Heinde nach Laage bis zu den Sporthallen des RechnitzCampus in Laage. Bereits am 20. November des vergangenen Jahres wurde die Planung vorgestellt, die das Straßenbauamt Stralsund übernahm.
Leider betrifft der Bau darüber hinaus nicht einen Fahrradweg von Kronskamp nach Güstrow – obwohl bereits der Abschnitt Güstrow-Kritzkow zur Autobahn A19 geplant wird, müssen alle weiteren Planungen für den Bereich darüber hinaus auf die nächsten Jahre ausgedehnt werden. Diese Nachricht kam sehr zum Missfallen der Stadtverwaltung und des Bürgermeisters Holger Anders – denn es hatte eigentlich schon eine Zusage für einen früheren Zeitpunkt gegeben.

Dennoch ist die Umsetzung des Radweges von Neu Heinde nach Laage erfreulich, denn bereits seit 30 (!) Jahren ist solch ein Weg gewünscht, der die einzelnen Ortsteile miteinander verbindet. Nicht nur um des Weges Willen, sondern auch, weil die Schulwege mit dem Rad über Breesen an der Bundestraße, dadurch deutlich sicherer werden. Weiterhin eignet sich der Weg ebenso für Touristen & Radler, die ihre Freizeit gerne auf dem Drahtesel verbringen und so eine tolle, neue Möglichkeit in der Region um Laage erhalten.

 

Besuche uns auf Facebook, Instagram und YouTube!

Förderung

Diese Website wurde zu 80% gefördert durch das GAK-Regionalbudget, einem Förderprogramm des Bundes zur Stärkung des ländlichen Raums, welches über den Landkreis Rostock kofinanziert wird. 20% stammen aus dem Haushalt der Gemeinden Dolgen am See, Hohen Sprenz, Wardow und Laage.

Inhalte einreichen
Inhalte einreichen
An den Anfang scrollen