Überspringen zu Hauptinhalt
Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente werden daher nicht korrekt dargestellt. Bitte wechseln Sie auf einen modernen Browser wie Google Chrome, Microsoft Edge oder Mozilla Firefox.
DLRG Kronskamp

Ehrenamtler veranstalten Aus- und Weiterbildung im Bereich Erste Hilfe

Die DLRG spielt in der Wasserrettung eine große Rolle und ist auch im Katastrophenschutz nicht wegzudenken. Die Freiwillige Feuerwehr hingegen nimmt in der Wasserrettung im Vergleich zur DLRG eher eine kleinere Rolle ein, ist aber im Unfall oder Brandfall die erste Adresse. Nicht jedem Bürger ist bewusst, dass die DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) gemeinnützig und grundsätzlich im Ehrenamt organisiert ist und dies auch auf die Freiwillige Feuerwehr zutrifft.

Was verbindet die beiden Organisationen noch? Sie stellen sich beide in den Dienst der Gesellschaft und bringen sich insbesondere im Notfall für die Menschen ein. Darüber hinaus haben beide Organisation unweigerlich mit Verletzten zutun, was sie im Ernstfall zu einem wichtigen Bindeglied in der Rettungskette werden lässt. Die ersten 5 Minuten können entscheiden, ob das Kind, das Enkelkind, die Mutter oder aber der Vater gesund nach Hause kommen.

Aus diesem Grund hat die DLRG Ortsgruppe Laage-Kronskamp am 16.03.2019 einen Erste-Hilfe Kurs organisiert und durchgeführt. Die Teilnehmer waren zukünftige Rettungsschwimmer, Feuerwehrleute und auch Führerscheinanwärter. Im Kurs konnten die Ehrenamtler ihre schon gemachten Erfahrungen teilen und sich auf ihren nächsten Ersten Hilfe Einsatz rüsten. Als Fazit für diese Veranstaltung können die zwei Ausbilder mit Freude bekanntgeben, dass wir im Rostocker Land stolz sein können, so viele tolle Jugendliche im Ehrenamt zuhaben. Es ist schon bemerkenswert, wie viel Zeit die Jugendlichen hier für das Allgemeinwohl aufbringen. Dennoch möchten wir an dieser Stelle anmerken, dass die DLRG als auch die Freiwillige Feuerwehr gern noch weitere Helfer in ihren Reihen begrüßen würden.

Hier zum Instagram-Beitrag: https://www.instagram.com/p/BvR4hfKhU4T/

Besuche uns auf Facebook, Instagram und YouTube!

Förderung

Diese Website wurde zu 80% gefördert durch das GAK-Regionalbudget, einem Förderprogramm des Bundes zur Stärkung des ländlichen Raums, welches über den Landkreis Rostock kofinanziert wird. 20% stammen aus dem Haushalt der Gemeinden Dolgen am See, Hohen Sprenz, Wardow und Laage.

Inhalte einreichen
Inhalte einreichen
An den Anfang scrollen